Buchhandlung Prachner - MuseumsQuartier Wien
querkraft architekten - Wien (A) - 2001
Buchhandlung Prachner - MuseumsQuartier Wien, Foto: image industry
Buchhandlung Prachner - MuseumsQuartier Wien, Foto: image industry

Buchhandlung Prachner - MuseumsQuartier Wien

Beitrag von Az W

Die Kuratoren Vitus Weh und Markus Wailand initiierten einen von der MQ Errichtungs- und Betriebsgesellschaft getragenen und von Andreas Tarbuk (Prachner) veranstalteten, geladenen Architektenwettbewerb. Aufgabe war es, eine Buchhandlung in die nördliche Ovalhalle, am Haupteingang des MuseumsQuartiers, zu implantieren. Neben den erforderlichen Nebenräumen wurde vor allem auch ein Raum für kulturelle Kleinveranstaltungen, wie Lesungen, Präsentationen, etc. geschaffen.

Ein Buch-Band, vergleichbar einem überhohen Eishockey Rink, schmiegt sich an den Kopfenden an das Oval der barocken Halle. Innerhalb befindet sich die sogenannte Lesearena. Sie wird von sich aus dem Boden wölbenden Noppen getragen, scheint optisch über diesem zu schweben und wird durch das metallene Buchband begrenzt. Die verschieden hohen Bücher und ein Lochblechrücken sorgen für jene Transparenz, die das umhüllende Oval nach wie vor spürbar lassen. Die Mitte des Raumes wurde frei gehalten, um das Raumgefühl der vier mächtigen Säulen, die einen neunfeldrigen Kuppelhimmel aufspannen, zu erhalten.

Einfache, verschiebbare tischhohe Kuben aus kerngeräucherter Eiche, sogenannte Konfettis, sind für die Präsentation der Angebote vorgesehen und ermöglichen im Falle einer Veranstaltung den flexiblen Gebrauch. Die verwendeten Materialien sorgen in Kombination mit dem Boden und dem gelbverzinktem Stahlblech für eine angenehme Atmosphäre. (03.12.2001)

share on
share on facebook share on twitter

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien, 14.09.2003

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirth

Akteure   Akteure
Architektur
querkraft architekten

Bauherrschaft
Georg Prachner AG

Tragwerksplanung
werkraum wien

Publikationen   Publikationen
Architektur neues Wien

KOOPERATIONEN