Bauwerk

Lokalbahnhof Lamprechtshausen
udo heinrich architekten - Lamprechtshausen (A) - 2012
Lokalbahnhof Lamprechtshausen, Foto: Kurt Kuball
Lokalbahnhof Lamprechtshausen, Foto: Kurt Kuball
Lokalbahnhof Lamprechtshausen, Foto: Kurt Kuball

Lokalbahnhof Lamprechtshausen

20. September 2012 - Initiative Architektur

Lamprechtshausen ist Endstation der Lokalbahn im Flachgau und hatte bis zum Neubau des Lokalbahnhofes eine simple Einstiegssituation für den Fahrgast und die Remise war auf dem Platz des jetzigen Lokalbahnhofes. Durch das Zusammenfügen der zwei Funktionen Remise und Bahnhof wurde der Synergieeffekt genützt, um eine großzügige, barrierefreie, freundliche funktionelle Situation für den Fahrgast zu schaffen.
Das lichtdurchflutete Gebäude konstruiert in Sichtbeton und Nurglas ist asymetrisch den Funktionen entsprechend gestaltet. Die angrenzende Gewerbefläche wird von dreidimensional geknickten Betonscheiben, die zum Innenraum hin mit einem Ensemble verschiedenster Pflanzen bewachsen werden und eine strukturierte Oberfläche entsprechend der Pflanzen haben, ausgeblendet und Richtung Busanlegeleiste , Parkand- Ride-Parkplätze, den Fahrradabstellplätzen öffnet sich der Raum und bietet eine gedeckte Zone.
Richtung Ort ist ein niedriger erdgeschoßiger Baukörper, der die Funktionen Personalraum, WC Anlage, Lager beinhaltet, behutsam dem geneigten Gelände entsprechend eingeschoben.
Durch die attraktive Infrastrukturmaßnahme, einerseits der effizienteren Verknüpfung von Bus und Bahn, andererseits der verbesserten Anbindung des Individualverkehrs wird der öffentliche Verkehr für die Pendler und Schüler die logische Folge. Es wird das Potential zukünftiger Entwicklungszonen für Wohnbau nahe der Lokalbahn, der zukünftigen „Hauptschlagader des Verkehrs“ erzielt. (Jurytext)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Initiative Architektur

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Andrea Rosenberger-Großschädloffice[at]initiativearchitektur.at