Bauwerk

Nachverdichtung im Bestand - STROHBOX
Angelo Roventa - Andelsbuch (A) - 2015
Nachverdichtung im Bestand - STROHBOX, Foto: Angelo Roventa
Nachverdichtung im Bestand - STROHBOX, Foto: Angelo Roventa

Anerkennung Vorarlberger Holzbaupreis 2017 | Sonstiges / experimentelles Bauen

16. Juli 2017 - vai

Die Auseinandersetzung mit brachliegenden Wirtschaftsgebäuden findet in der ländlichen Umgebung im ganzen Alpenraum statt. Die Idee, diese mit „elastischen“ Wohneinheiten im Bestand auszustatten und so neues Leben einzuhauchen ist erfrischend und innovativ. Durch die Verschiebbarkeit der einzelnen Nutzungseinheiten innerhalb der Boxen heben sich diese von herkömmlichen Modulbauten spielerisch ab. Zusammen mit dem innerhalb des Stadels entstandenen Zwischenraum als Gemeinschaftsbereich entsteht ein Mehrwert an Raum, der den Bestand mit einbezieht. Die Materialwahl der Box mit Rohbaumaterialien und Stroh widerspiegelt den temporären Charakter. Der Bestand wird aufgewertet, genutzt und das siedlungsnahe Ortsbild erhalten. Eine Idee, die es weiter zu verfolgen gilt. (Text: Vorarlberger Holzbaupreis 2017 - Begründung der Jury)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Vorarlberger Architektur Institut

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Verena Konradvk[at]v-a-i.at

Tools: