Bauwerk

Holzwohnbau Hummelkaserne
sps-architekten - Graz (A) - 2016
Holzwohnbau Hummelkaserne, Foto: Paul Ott
Holzwohnbau Hummelkaserne, Foto: Paul Ott
27. Juli 2017 - GAT

Das Grundstück der Wohnanlage befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Hummelkaserne und damit im Stadtentwicklungsgebiet Graz-Reininghaus. Der Standort muss in Hinblick auf die „grüne“ Lage, Erreichbarkeit von Geschäften etc. hervorgehoben werden, insbesondere, was die Anbindung an den ÖPNV durch die geplante Straßenbahnstrecke angeht. Es handelt sich um den ersten sechsgeschoßigen Holzbau in der Steiermark. Errichtet wurden die Gebäude in Massivholz und erreichen Passivhausstandard.
Die insgesamt 92 Wohneinheiten befinden sich in vier Baukörpern, welche so auf dem Grundstück situiert sind, dass alle Wohnungen optimal besonnt werden. Jede Wohnung verfügt über eine eigene Terrasse bzw. einen großzügigen Balkon. Die vier Baukörper sind unterkellert und über eine gemeinsame Tiefgarage mit 92 Stellplätzen verbunden. Darüber hinaus stehen den Bewohnern ein Gemeinschaftsraum sowie Fahrradwerkstätten zur Verfügung. Heizung- und Warmwasserversorgung erfolgt durch den Nahwärmeanschluss der Fernwärme.
Zusätzlich rundet eine PV-Anlage auf dem Dach sowie E-Tankstellen für PKW und Fahrräder das nachhaltige Gesamtkonzept ab. Hervorzuheben ist außerdem der hohe Anteil der Grünflächen, welche einerseits den Erdgeschoßwohnungen als Privatgärten zugeordnet sind und andererseits der Allgemeinheit mit integrierten Kinderspielplätzen zur Verfügung stehen. (Text: Mayr-Melnhof Holz Holding AG)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: GAT

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Wolfgang Feyferlikmail[at]feyferlikfritzer.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Fotografie