Bauwerk

Bruno Kreisky Park
KoseLicka - Wien (A) - 2001
Bruno Kreisky Park, Plan: KoseLicka Landschaftarchitektur
Bruno Kreisky Park, Foto: Gisela Erlacher
12. Januar 2006 - next.land

Der Park ist eine der größten Freiflächen des 5. Bezirks, gekennzeichnet durch alten Baumbestand und große Wiesen. Eine diagonale Wegeverbindung von der U-Bahnstation zur Wohnbebauung teilt den Park funktionell in zwei Bereiche.

Die kleine Freiheit, im Anschluss an die Wohnbebauung, enthält einen Kinder- und Jugendspielplatz. Spiel- und Fruchthecken gliedern diesen Bereich.

Die große Freiheit besteht aus großzügigen offenen Wiesen, die mit einfachen Mitteln strukturiert wurden: Wiesenmulde für Ballspiele, Turn-, Treff- und Sonnenplatz; grüne Welle als Raumteiler, Aussichtspunkt; Pritschen als rote Plattformen in der Wiese, sichtbare Aufforderung zur Rasenfreiheit.
(Text: KoseLicka)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: next.land

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Sekretariat ÖGLAsekretariat[at]oegla.at

Akteure

Landschaftsarchitektur

Bauherrschaft

Fotografie