Bauwerk

Ortsraumgestaltung Telfs
Architekturhalle Wulz-König - Telfs (A) - 2007
Ortsraumgestaltung Telfs, Foto: Angelo Kaunat
Ortsraumgestaltung Telfs, Foto: Angelo Kaunat
Ortsraumgestaltung Telfs, Foto: Angelo Kaunat

Ortsraumgestaltung Telfs

Ausgangspunkt für die Neugestaltung des Ortskerns von Telfs war das Anliegen, das stark verkehrsgeprägte Zentrum eines Straßenortes in einen öffentlich nutzbaren Raum mit Aufenthaltsqualitäten zu verwandeln. Das ursprüngliche Gestaltungskonzept sah vor, Straßen und Gehsteige mit einem homogenen, durchgehenden Bodenbelag zu versehen, ein Vorschlag, der nach intensiven Diskussionen abgeändert wurde. Als Kompromiss wurde die nun in Asphalt ausgeführte Straße als Einbahnstraße in ihrer Breite reduziert und Raum für verbreiterte Gehsteige und platzartige Erweiterungen geschaffen. Vorgefundene Strukturen wurden aufgenommen und ergänzt, wobei sich als roter Faden der Leitgedanke „Ein Brunnen, ein Baum, ein Platz“ durch den Ortskern zieht.

Der Fußgängerbereich und die Plätze wurden mit ockergelben Granitplatten ausgelegt, die Parkstreifen mit ockergelbem Kopfsteinpflaster. Auch Parkplätze, Bushaltestellen und Ladeflächen wurden im selben Material ausgeführt, wobei die unterschiedlichen Oberflächenbearbeitungen und die Variation der Steinplattengrößen der Bodenfläche einen lebendigen Gesamteindruck verleihen. Info-Points und Brunnen gliedern den Straßenraum, Baumreihen, Beetbepflanzungen und farblich angepasste, mit Bambus und Gräsern bestückte Pflanzgefäße bringen mehr Grün in das Zentrum. Das in Zusammenarbeit mit Conceptlicht erarbeitete Lichtkonzept folgt dem Prinzip, die örtlichen Hauptachsen, Stichstraßen, Plätze und Info-Points je nach ihrer Wertigkeit mehr oder weniger zu beleuchten und die Helligkeit zum Zentrum hin zu steigern. (Text: Claudia Wedekind nach einem Text des Architekten)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: aut. architektur und tirol

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Claudia Wedekindclaudia.wedekind[at]aut.cc

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Fotografie

KOOPERATIONEN