Bauwerk

Bezirksgericht 2. Bauetappe
HALLE 1 - Sbg Salzburg (A) - 2010
Bezirksgericht 2. Bauetappe, Foto: Gebhard Sengmüller
Bezirksgericht 2. Bauetappe © © INITIATIVE ARCHITEKTUR
Bezirksgericht 2. Bauetappe, Foto: Gebhard Sengmüller

Bezirksgericht - Generalsanierung

10. Oktober 2012 - Initiative Architektur

2002 war mit der 1. Bauetappe die Adaptierung der 80 Jahre alten Polizeikaserne Wunibald Deiningers für die Zwecke des Bezirksgerichts eingeleitet worden. Mit der Ergänzung des Südflügels und der Entfernung des Walmdachs aus den 1950er Jahren wurde die Zwischenkriegsarchitektur wieder herausgeschält und markant erweitert. Acht Jahre später ist mit dem Abschluss der 2. Bauetappe die jahrzehntelange Zersplitterung des Bezirksgerichts endlich beendet. Der Standort bietet auf 3.700 m2 Nutzfläche 130 Justizbediensteten und 25 Richtern neue Amtsräume. Herz des neuen Bezirksgerichts ist die gläserne Eingangshalle im Innenhof, wo die Sicherheitsschleusen, Info- und Service-Center untergebracht sind. Funktional sind in der Glashalle sämtliche Gebäudeteile über ein horizontales und vertikales Erschließungssystem miteinander verknüpft, dazu wurde ein neues Stiegenhaus mit Aufzug errichtet.
Der noch original erhaltene Haupteingang mit seiner noblen Täfelung aus schwarz-grauem Wachauer Marmor wurde restauriert. Sein farblicher Akzent zieht sich als Gestaltungselement durch das gesamte Haus. Differenziert wurden die Hoffassaden behandelt, die die Spannweite von funktionaler Anforderung und restauratorischem Anspruch gekonnt vereinen.

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Initiative Architektur

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Andrea Rosenberger-Großschädloffice[at]initiativearchitektur.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Fotografie