Bauwerk

MPREIS SOWI
LAAC - Innsbruck (A) - 2015
MPREIS SOWI, Foto: Lukas Schaller
MPREIS SOWI, Foto: Lukas Schaller

miniM und Baguette

Im Erdgeschoss des MCI Gebäudes am Areal der SOWI Innsbruck wurde auf einer Gesamtfläche von ca. 470 m2 ein miniM mit Baguette eingerichtet. Unter dem Motto "Slowfood - aber schnell - super danke!" wird dem Wunsch der jungen KonsumentInnen entsprochen, die einerseits einen "schnellen", urbanen Lebensstil leben, andererseits das Regionale, das Echte und Qualitätvolle schätzen. So wird das Gastronomieangebot rund um die universitären Einrichtungen und Schulen im Sinne der Selbstversorgung durch den kleinen Lebensmittelmarkt ergänzt, in dem die frischen Produkte – Obst, Salat, Gemüse – entsprechend hochwertig präsentiert werden.

Die Innenraumgestaltung knüpft an die Atmosphäre des durch den Universitätskomplex geprägten städtischen Außenraums an. Das Materialkonzept besteht in einer Kombination von "urban Rauem" mit neuartigen Materialien und überraschenden Effekten. Neben Sitzplätzen im Baguette gibt es einen Gastgarten, der sich mit einzeln platzierten "Enzis" als selbstverständliche Erweiterung des Freiraums der SOWI versteht. (Text: Architekten, red. bearbeitet)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: aut. architektur und tirol

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Claudia Wedekindclaudia.wedekind[at]aut.cc

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Fotografie