Bauwerk

Detailplanung Kabelwerk
DnD Landschaftsplanung - Wien (A) - 2008
Detailplanung Kabelwerk, Foto: Wolfgang Leeb
Detailplanung Kabelwerk, Foto: Wolfgang Leeb
Detailplanung Kabelwerk, Foto: Wolfgang Leeb
Detailplanung Kabelwerk, Foto: Wolfgang Leeb
07. Februar 2018 - next.land

Ausgehend von dem Entwurf von der Landschaftsarchitektin Heike Langenbach wurde das Büro Detzlhofer mit der Überarbeitung des Entwurfs und der Detailplanung beauftragt. Das architektonische Erscheinungsbild der Freiräume, deren Qualität in dichten, urbanen Kontexten spürbar wird, spielt eine besondere Rolle für die BewohnerInnen. Die Raumfolge urbaner Brennpunkte wird als Sequenz von grünen und befestigten Stadtplätzen definiert.
Folgende Punkte sind für die Entwicklung des Kabelwerks von besonderer Bedeutung:
Die Gassen sind multifunktional und verkehrsfrei angelegt. Die Transversale spannt den Bogen zwischen alter und neuer Stadt und den bedeutsamen Infrastrukturen.
Die Squares, als öffentliche, baumbestandene Stadtterrassen, bieten besondere Qualitäten an. Das Wasser ist wesentliches städtisches Element der Oberflächengestaltung. Die Eigengärten fungieren als erweiterter Wohnraum. Die Hofgärten bieten Gemeinschaftsgrün auf den Terrassen der Sockelgeschosse. Die Spielräume werden als integraler Bestandteil der Stadtgestalt ausgebildet. (Text: Anna Detzlhofer)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: next.land

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Sekretariat ÖGLAsekretariat[at]oegla.at

Akteure

Landschaftsarchitektur

Bauherrschaft

Fotografie