Europa Architektur.

Unterschiedliches und Gemeinsames. nextroom nimmt die lokalen Szenen der neuen Architektur unter die Lupe. Mit den Experten der Architekturhäuser Europas stellen wir die interessantesten Architekten und ihre markantesten Bauten vor. nextroom - der Umschlagplatz für europäische Architektur.

Bauwerk Bauwerke

Firmengebäude „Blue Building", Foto: Walter EbenhoferAlle zehn Jahre musste das Familienunternehmen in der Vergangenheit den Betrieb aufgeben und in größere Räume übersiedeln. Der Neubau soll dieser Familientradition ein Ende setzen, indem der neue Betriebsstandort ... weiter

Publikation Bibliothek

Village in the cityVillage in the City looks at how villages become engulfed in urban centers as the population and geographic parameters of cities grow. Offering a comparative analysis of how this process occurs throughout ... weiter

Akteur Akteure

LOVE architecture and urbanism, Foto: Jasmin SchullerLOVE architecture wurde 1998 gegründet und ist seither national und international tätig. Partner sind Bernhard Schönherr, Herwig Kleinhapl und Mark Jenewein. ... weiter

Thema Themen

LISI - Weltmeister!Mit dem Projekt „LISI – Living inspired by sustainable innovation” der TU Wien nahm erstmals eine österreichische Universität am Solar Decathlon, dem ambitioniertesten Wettbewerb im Bereich des ... weiter

Event Kalender

UnterirdischUnvorstellbar, wie unser Leben wäre ohne all die unterirdischen Bahnhöfe, Einkaufszentren und Kinosäle, ohne die Tunnels oder Wasserreservoirs. Die Welt unter dem Boden ist immens verzweigt und pendelt ... weiter

Award Awards

Kärntner Landesbaupreis 2012, Foto: Johannes PuchSeit 1992 zeichnet das Amt der Kärntner Landesregierung gemeinsam mit der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs, Landesverband Kärnten und dem Architektur Haus Kärnten vorbildliche Bauten ... weiter

Update

Einfamilienhaus in Mauer, Foto: Kurt Kuball

Einfamilienhaus in Mauer

Wunsch der Bauherren war ein Haus für die fünfköpfige Familie, in dem der Garten und die Jahreszeiten integriert werden. Daher wurde das Gebäude nicht parallel zur Grundstücksgrenze, sondern nach der Sonne ausgerichtet positioniert: Morgensonne in der Küche und einigen Schlafräumen, Sonne den ganzen Tag über in den Haupträumen und Abendsonne in ausgewählten Bereichen. Auch die im Keller befindlichen Aufenthaltsräume sollten Tageslicht bekommen, daher wurde die Höhenlage so gewählt, dass ... weiter

Presse-Ticker

20. August 2014

Neue Zürcher Zeitung:

Im Zwielicht der Moderne

16. August 2014

Neue Zürcher Zeitung:

Städtische Entwicklungsszenarien der Schweiz

Labor der Moderne

Der Standard:

Das Licht unter Tage

15. August 2014

Bauwelt:

Der langsamste Architekt Indiens

Die Zivilisierten

In Zeiten der Energiewende

14. August 2014

Neue Zürcher Zeitung:

Historische Paläste und elegante Kuben

Architektur für alle

13. August 2014

Neue Zürcher Zeitung:

Schönheit schaffen

9. August 2014

Neue Zürcher Zeitung:

In Stein gemeisselte Geschichte

8. August 2014

Spectrum:

Offenheit auf Abruf

Neue Zürcher Zeitung:

Ideenschmiede mit Ausblick

Der Standard:

Ein Haus als Gast in der Siedlung