artikel Artikel
Der Poet des Eisenbetons
Neue Zürcher Zeitung

Der Poet des Eisenbetons

Eine Ausstellung im MAXXI in Rom würdigt das Schaffen des Ingenieurarchitekten Pier Luigi Nervi

Der Palazzetto dello Sport in Rom machte Pier Luigi Nervi 1960 weltbekannt. Etwa zur selben Zeit hatte er zusammen mit ebenso berühmten Kollegen das Unesco-Gebäude in Paris und das Mailänder Pirelli-Hochhaus entworfen. Nun wird sein Werk in einer Römer Schau gefeiert.

von Roman Hollenstein


Vollständigen Artikel ansehen

Für den Beitrag verantwortlich: Neue Zürcher Zeitung, 16.02.2011

AnsprechpartnerIn für diese Seite: officenextroom.at