Bauwerk

Manner am Stephansplatz
BEHF Architekten, BWM Architekten - Wien (A) - 2004
Manner am Stephansplatz, Foto: Rupert Steiner
Manner am Stephansplatz, Foto: Rupert Steiner
Manner am Stephansplatz, Foto: Rupert Steiner

Manner am Stephansplatz

04. Dezember 2005 - Az W

Bei einem Produkt mit so großer Beständigkeit und Identität wie den allseits beliebten „Manner Schnitten“ lag es nahe, in der Gestaltung des ersten Flagshipstores des Wiener Süsswarenherstellers am Stephansplatz auf die vertraute visuelle Botschaft der Verpackungs-Banderole zu rekurrieren und diese räumlich zu verwandeln. Sämtliche Oberflächen des kleinen Ecklokals sind – Boden wie Gewölbekappen – mit einer homogenen Schicht aus schokoladenbraunen Mosaikfliesen überzogen, die im Kunstlicht in einem zarten Goldton glitzern. Das teilbare Mittelraumelement zur Warenpräsentation ist mannerschnittenrosa lackiert, ebenso wie das durchlaufende Band an den Wänden, in das einfache Glasregale eingehängt sind und das konsequenterweise ein riesiger Manner-Schritzug ziert. Die zum Teil indirekte Beleuchtung nobilitiert den Shop zum „Showroom“, wo am prominenten Standort nicht die Haute Couture der Zuckerbäckerkunst ausgestellt wird, sondern eine im höchsten Maß vertraute und erschwingliche Süssigkeit. (Text: Gabriele Kaiser)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at