Bauwerk

Karl Franzens Universität Graz RESOWI - Zentrum
Hermann Eisenköck, Günther Domenig - Graz (A) - 1996
Karl Franzens Universität Graz RESOWI - Zentrum, Foto: Helmut Tezak
Karl Franzens Universität Graz RESOWI - Zentrum, Foto: Helmut Tezak

Karl Franzens Universität Graz RESOWI - Zentrum

14. September 2003 - Az W

Der Neubau der Rechts- Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Karl Franzens Universität Graz beinhaltet 33 Institute, eine Fakultätsbibliothek, eine Aula, Hörsäle und ein EDV-Zentrum.
Das Gebäude ist langgestreckt und weist eine Länge von 300m auf. Mit der Konstruktion eines Schwebebalkens, der das untere Geschoß trägt, entstanden Freiräume, in die zusätzliche räumliche Elemente eingeschoben werden konnten.
Sie sind optisch erkennbar und ragen als skulpturale Baukörper aus dem Gebäude heraus.
Materialien: Sichtbeton, Kunststeinfassaden für die auskragenden Baukörper, Stahl, Betonstein, Glas, Aluminiumlamellen als Sonnenschutz.
Gegenüber dem Neubau befindet sich der Zubau zur Zentralbibliothek, der über einem verglasten Teil durch drei vertikale vorspringende Fassadenelemente definiert wird.

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at