Akteur

Eduardo Souto de Moura
Porto (P)

Architekturstudiums an der Escola Superior de Belas Artes do Porto (ESBAP)
1975 – 1979 Mitarbeit im Büro Alvaro Siza Vieira
Seit 1980 eigenes Büro in Porto

Lehrtätigkeit

1981 – 1991 Assistenzprofessor an der ESBAP
Seit 1991 Professor an der an der ESBAP

Auszeichnungen

2011 Pritzker-Preis
2004 Nominierung zum Mies van der Rohe Award (Estádio Municipal de Braga)
2001 Heinrich-Tessenow-Medaille

Tools:

Kontakt

Eduardo Souto de Moura © Roberto Santorini