Bauwerk

Ausstellungsgestaltung "Baukultur"
miss_vdr architektur, heri&salli - Wien (A) - 2014
Ausstellungsgestaltung "Baukultur", Foto: Christian Fürthner
Ausstellungsgestaltung "Baukultur", Foto: Christian Fürthner
15. Dezember 2014 - Az W

Wie kann man Baukultur präsentieren, ohne Architektur zu zeigen? heri&salli und miss_vdr architektur liefern die Antwort mit einer Skulptur, die Ausstellungsgestaltung und –information in einem durchlässigen „Träger“ vereint. Mit der Ausstellung erfolgt für die Stadtplanung ein wichtiger Meilenstein: die Thematisierung von Baukultur in der breiten Öffentlichkeit, Anlass ist die Präsentation der „baukulturellen Leitsätze“ der Stadt Wien. Für die Vermittlung eines wichtigen und wertvollen Themas ein unfertiges Material wie sägeraues Holz zu verwenden zeugt von Mut. Die gestapelten Kanthölzer verleihen der Ausstellung einen unfertigen Charakter. Tatsächlich führt die Gestaltung den Besucher direkt zum Thema – Baukultur als etwas nicht Fertiges, als ein Prozess, der auf vielen Ebenen stattfindet.

Gestapelte Kanthölzer bilden ein „Regalsystem“, das in den Raum geschlichtet ist. Richtungsänderungen der Stapelung gewährleisten Stabilität und schaffen eine willkommene Gliederung im langgestreckten Raum. In Nischen befinden sich Hörstationen. Hier dienen die Kanthölzer als Trägermaterial für großformatige Fotos. Vermeintlich vertraute Stadtansichten werden zu Streifencollagen aufgelöst, die sich erst auf den zweiten oder dritten Blick entschlüsseln.

Die Ausstellungsgrafik (zunder zwo) arbeitet direkt mit der Skulptur, z.B. indem Slogans auf den Kanthölzern den Besucher durch den Raum führen. Die Ausstellung lädt die Besucher ein, mitzuwirken, indem die Kanthölzer als Zettelkasten dienen, wo Botschaften hinterlassen werden können. Führungen durch die Stadt wie auch ein Fotowettbewerb bieten zusätzliche Denkanstöße. Ein Teil der Schau befindet sich im Außenraum, witterungsgeschützt im Arkadengang vor dem Ausstellungsraum. Die Ausstellungsgestaltung soll über die Laufzeit hinaus einen Mehrwert darstellen, Holz ist das geeignete nachhaltige und wiederverwendbare Material der Wahl. (Text: Martina Frühwirth)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Fotografie