Bauwerk

Erweiterung Kindergarten Kundl
DIN A4 Architektur - Kundl (A) - 2016
Erweiterung Kindergarten Kundl, Foto: Birgit Koell
Erweiterung Kindergarten Kundl, Foto: Birgit Koell

Der seit den späten 1970er Jahren bestehende Kindergarten in Kundl befindet sich auf einem Areal in zentraler Lage, unmittelbar angrenzend an den Gemeindesaal und ein Eltern-Kind-Zentrum. Für die notwendig gewordene Erweiterung von 5 auf 8 Gruppen wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, den das Büro DIN A4 Architektur mit einem Projekt gewann, das den heterogenen Bestand schlüssig zu einem Ganzen verbindet und den Kindergarten als eigenständigen Baukörper klar erkennbar macht.

Während die Bestandsstruktur des Unter- und Erdgeschosses weitgehend erhalten blieb, wurde das vorhandene Obergeschoss abgetragen und ein langgezogener, flacher Baukörper auf das Erdgeschoss von Kindergarten und Gemeindesaal aufgesetzt. Unter dem zur Straße hin auskragenden Aufbau erhielt der Kindergarten einen eigenen, über eine Rampe barrierefrei erschlossenen Eingang, Außerdem wurde für den bestehenden Zugang zum Gemeindesaal eine neue, überdachte Eingangssituation geschaffen.

Statt wie bisher auf zwei Ebenen aufteilt, sind nun sämtliche Haupträume des Kindergartens im neuen Obergeschoss konzentriert: ein lichtdurchfluteter "Marktplatz" als gemeinsamer Wohnraum, alle Gruppenräume, Teilungsräume sowie Räumlichkeiten für die Verwaltung. Eine großzügige Treppe verbindet das Obergeschoss mit dem rund um eine Aula neu organisierten Erdgeschoss. Auf dieser Ebene befinden sich neben einer großzügigen Garderobe ein Schlafraum, ein Teilungsraum sowie die Küche und der Essbereich. Ein weiterer Teilungsraum, ein Bewegungsraum und die Turnhalle finden sich wie schon bisher im Untergeschoss. (Text: Claudia Wedekind)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: aut. architektur und tirol

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Claudia Wedekindclaudia.wedekind[at]aut.cc

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Fotografie