Bauwerk

Salon LOOksus
STUDiO LOiS - Innsbruck (A) - 2016
Salon LOOksus, Foto: David Schreyer
Salon LOOksus, Foto: David Schreyer
Salon LOOksus, Plan: STUDiO LOiS

Salon LOOKsus

07. Oktober 2017 - aut. architektur und tirol

Für den Friseursalon LOOKsus wurde die Beletage einer alten Saggener Villa so adaptiert, dass die ehemalige Raumabfolge und die Räume selbst in ihrer Proportion und Klarheit erhalten blieben. Der frühere Salon wurde zum Entrée und Verkaufsraum umgestaltet, in drei Durchgangszimmern wurden jeweils drei Schneideplätze eingerichtet. Die vorhandenen Parkettböden, Flügeltüren und Doppelfenster wurden renoviert und bilden den neutralen Hintergrund für die aus schwarzem MDF gefertigten und mit Messingelementen akzentuierten neuen Möbel.

Die Schneideplätze sind als frei im Raum stehende, sternförmige Solitärmöbel konzipiert, in denen sich jeweils drei Arbeitsplätze mit der gesamten dafür notwendigen Infrastruktur befinden. Zusätzliches „Werkzeug“ wie Hauben oder Schneidemäntel verschwinden diskret hinter Paravents. Für den Eingangsbereich wurde ein Luster aus gelötetem Messing entwickelt, der formal die Sternform der Arbeitsplätze aufnimmt. (Text: Claudia Wedekind nach einem Text der Architekten)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: aut. architektur und tirol

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Claudia Wedekindclaudia.wedekind[at]aut.cc

Tools:

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Fotografie