Bauwerk

Haus Putz
pointner | pointner architekten - Edelstal (A) - 2004
Haus Putz, Foto: pointner | pointner architekten
Haus Putz, Foto: pointner | pointner architekten

Haus Putz

05. November 2006 - Az W

Der Zubau zu einem bestehenden Wohnhaus wurde für die beiden Bauherren als Einraum-Haus konzipiert. Im EG befinden sich die Wohnbereiche, das OG mit Bibliothek und Schlafgalerie liegt förmig rund um einen zentralen Luftraum. Flexible Schiebewände erlauben das Öffnen und Schließen der Schlafgalerie nach Erfordernis. Die besondere Geometrie burgenländischer Grundstücke lässt üblicherweise nur sehr eingeschränkte Belichtungsmöglichkeiten zu.

Das gesamte Obergeschoß ist deshalb von der Grundgrenze abgerückt, ein großes Westfenster über dem Gründach des Erdgeschoßes bringt somit das Sonnenlicht über den zentralen Luftraum bis tief ins Erdgeschoß. Die räumliche Differenzierung der verschiedenen Funktionsbereiche in Bezug zum Gesamtkonzept des zentralen Einraumes schafft in kalkulierter Abfolge unterschiedliche Raumnischen und Großräume. (Text: Architekten)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at