Bauwerk

Auszugshaus Friedl
FISCHILL Architekt - Feldkirchen / Donau (A) - 2006
Auszugshaus Friedl, Foto: Gerhard Fischill
Auszugshaus Friedl, Foto: Gerhard Fischill

Auszugshaus Friedl

19. März 2007 - Az W

Das sogenannte "Auszugshaus" komplettiert ein Ensemble aus Wohnhaus, Wirtschaftsgebäude, Schuppen und Badehaus, das sich als gewachsene Struktur unprätentiös in die umgebende Dorfbebauung sowie in die unspektakuläre Landschaft des Eferdinger Beckens fügt. Das Hauptgebäude wurde 2005 mit dem Preis "Das beste Haus" ausgezeichnet, nun wurde das wohnliche Gefüge um einen weiteren Baustein ergänzt. Er ist am östlichen Ende des lang gestreckten Grundstückes situiert, in der Blickachse des Haupthauses, doch die kleine Kubatur des Badehauses gliedert den Gartenraum dazwischen und sorgt für Privatsphäre auf beiden Seiten.

Über einen kleinen von der Sichtbeton-Garage flankierten Vorplatz betritt man den Pavillon, dessen Tragstruktur aus acht Betonsäulen besteht; die Umfassung des Wohnraumes, eine Pfosten-Riegel-Konstruktion, definiert als eigenständiger Körper den Innenraum sowie einen überdachten Terrassenbereich. Die äußere Hülle aus unbehandelter Lärche ist durch vertikale Deckleisten charakterisiert, während die Innenseite in ihrer Zartheit und Glätte mit dem genagelten Holzboden und dem schlichten, vorwiegend weißen Mobiliar korrespondiert, das ebenfalls vom Architekten entworfen wurde. (Text: Gabriele Kaiser)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

KOOPERATIONEN