Bauwerk

tt5 twist tower
driendl*architects - Wien (A) - 2002
tt5 twist tower, Foto: Pez Hejduk
tt5 twist tower, Foto: Pez Hejduk
tt5 twist tower, Foto: Pez Hejduk
tt5 twist tower
14. September 2003 - Az W

Innovative Architektur, effiziente Flächennutzung, beste Verkehrsanbindung und modernste Technik: zu den aufgetürmten Bürosolitären ausserhalb des Stadtzentrums bietet das Projekt “eco 5” eine hochwertige Alternative im innerstädtischen Gebiet. Im Gartentrakt sind Ateliers mit Galerien untergebracht, im Strassentrakt die Büroflächen mit variablen Grundrissen (Teilungsraster 1,20 bzw. 1,40 Meter). Die alternierend vor- und rückspringenden Geschoßplatten des Gebäudes verleihen der Strassenfassade eine markante Struktur, an der Flanke des Erschließungsschachtes lässt das “Bürohaus mit Identität und repräsentaviem Entree” (Kallco) sein rotes Futter hervorblitzen.

Der Name “eco 5” verweist auf das innovative haustechnische Konzept, das anstelle einer herkömmlichen Vollklimatisierung auf den Mehrfachnutzen nachhaltiger Systeme setzt. Im Sommer wird etwa über eine nachts betriebene zeitgesteuerte Lüftungsanlage die natürliche Abkühlung genutzt, um die Räume mit wohltemperierter Frischluft zu versorgen. Wofür ein zeitgemässes Bürohaus selbstverständlich noch zu sorgen hat? Für umgebremste Datenflüsse jeder Spielart. Mit einem starken IT-Backbone, eigenem Medienraum und Reserveschacht stehen in “eco 5” den Nutzern sämtliche Technologien parallel bzw. wahlweise zur Verfügung. (Text: Gabriele Kaiser, 14.06.2002)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Fotografie

KOOPERATIONEN



Produktsponsoren