Bauwerk

Wohnanlage Sandgasse
Wolfgang Ritsch Architekten - Dornbirn (A) - 2006
Wohnanlage Sandgasse
Wohnanlage Sandgasse
31. Mai 2007 - vai

Die zwei langen parallel angeordneten Baukörper mit unterschiedlicher Höhe von zwei und drei Geschossen sind Ergebnis der städtebaulichen Rahmensituation mit Einfamilienhäusern einerseits und Wohnblocks aus den 70-iger Jahren andererseits. Die Staffelung der Gebäudehöhe nimmt Bezug auf die umliegende Bebauungsstruktur und sorgt für ausreichend Besonnung der tiefen Loggien des nördlichen Wohnblocks, der Weg dazwischen liegt in Sichtbeziehung und Achse einer alten großen Baumgruppe.
Die Wohnungstrennwände sind als tragende Stahlbetonscheiben konzipiert und ermöglichen flexible und individuelle Grundrisslösungen. Die Wohnungen sind längs gerichtet und mit großen Glasfronten südseitig orientiert. Die laubengangartige Erschließung mit Glasfassadenelementen strukturiert die Nordfassade.
Durch die schmale Attika des flachen Walmdaches und den längs gestreckten Loggien erscheinen die beiden Baukörper in ihrer Materialität aufgelöst. Die Farbgebung in hellem Gelb und Anthrazit entspricht der dezenten Architektursprache und hebt sich vom Umfeld ab.
Ein geplanter dritter orthogonal auf die bestehenden Blocks ausgerichteter Baukörper wird den Raum hinter der alten Baumgruppe abschließen. (Text: Ulrike Rohrhofer)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Vorarlberger Architektur Institut

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Verena Konradvk[at]v-a-i.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung