Bauwerk

WIFI Salzburg - Sanierung und Erweiterung
HALLE 1 - Salzburg (A) - 2014
WIFI Salzburg - Sanierung und Erweiterung, Pressebild: Gebhard Sengmüller

WIFI Salzburg, Generalsanierung und Saalneubau

Nominierung zum ZV-Bauherrenpreis 2015

02. November 2015 - newroom

Über 25.000 TeilnehmerInnen jährlich in Salzburg belegen die Stellung des WIFI bei der beruflichen Weiterbildung in allen Sparten. Das Haus liegt an zentralem Ort in der Neustadt, direkt an der Bahntrasse. 2011 gab es einen geladenen, einstufigen Wettbewerb zur Neugestaltung des vor drei Jahrzehnten eröffneten Bauwerks. Das siegreiche Projekt von Halle 1 war das einzige, das den fünfgeschossigen Haupttrakt bzw. dessen prägnante Fassaden beibehielt, sorgfältig restaurierte, thermisch verbesserte und das vorhandene Heiz-Kühlsystem der Fassade auf aktuellen Standard reaktivierte. Im Gegenzug wurde der vorgelagerte, hermetische alte Mehrzwecksaal abgebrochen und durch einen elegant ausschwingenden, Vorplatz und Straßenraum intensiv einbindenden Foyerbau ersetzt. Der "Open Space" dieses Foyers umgürtet den neuen, mit Oberlichtbändern über die Entreezone hochragenden Saal an drei Seiten, bietet mit Glasfronten rundum die nahtlose optische Kommunikation zwischen Innen und Außen, und ist mit mobilen Wänden leicht für unterschiedliche Veranstaltungen teilbar, portionierbar. So blieb einerseits ein seltenes, bauliches Signet der 70er Jahre gut erhalten, während der Saaltrakt funktional (nach innen) und vor allem stadträumlich (als Außenwirkung) das Ensemble um wesentliche Qualitäten erweitert. Beachtlich, dass die Wirtschaftskammer zum Wettbewerb nicht nur Baumeister - ihre direkten Mitglieder - sondern auch freiberufliche Architekturteams einlud. (Jurytext: Otto Kapfinger)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: newroom

AnsprechpartnerIn für diese Seite: nextroomoffice[at]nextroom.at