Bauwerk

Laborgebäude Universität Salzburg
kofler architects - Salzburg (A) - 2016
Laborgebäude Universität Salzburg, Foto: Christof Reich
Laborgebäude Universität Salzburg, Foto: Christof Reich
02. August 2017 - newroom

Das neue Laborgebäude für den Fachbereich Materialforschung und Physik der Universität Salzburg wird als wichtiger Baustein für das „Science-Technologie Hub“ in den entstehenden Innovationscampus im Stadtteil Itzling gesetzt und füllt die Baulücke Ecke Rosa-Kerschbaumer-Straße und Jakob-Haringer-Straße. Eine kompakte Lösung war gefragt, mit klarer Trennung von Forschung und Lehre. Die großzügige, überdachte Eingangssituation leitet in das niedrigere Gebäude für die Lehre, mit den Hörsälen etc., das auch vom angrenzenden, bestehenden Institut für Computerwissenschaften genutzt wird und in das eigentliche Laborgebäude, das als Eckpunkt auch durch seine Höhe ein städtebauliches Landmark bildet. Über eine gläserne Spange sind beide Kuben verbunden und lassen die Durchführung der Schillerstraße zur nachbarschaftlichen Wohnbebauung zu. Es entsteht insgesamt ein neuer, attraktiver öffentlicher Raum, der sich außerdem straßenbegleitend entlang des niedrigeren Teil des Forschungsgebäudes auf eine ausladende Freitreppe bis zum Dachgarten und weiteren Terrassen erstreckt.

Elegant und horizontal gegliedert, auch durch die Fensterbänder, gibt sich das Gebäude nach Außen. Der Effekt des Changierens in der Fassade entsteht durch vier verschiedene Strukturmuster in der Matrizenschalung der Sichtbeton-Sandwich-Elemente, und dem variierenden Licht- und Schattenspiel. (Text: Martina Pfeifer Steiner)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: newroom

AnsprechpartnerIn für diese Seite: nextroomoffice[at]nextroom.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Kunst am Bau

Fotografie