Bauwerk

Brauerei BrauSchneider
Claus Ullrich - Schiltern (A) - 2017
Brauerei BrauSchneider, Foto: Florian Werner
Brauerei BrauSchneider, Foto: Florian Werner
02. August 2017 - newroom

In der modernen Brauerei bei Langenlois wird das „Craftbeer“ handwerklich produziert und im neuen Sudhaus innovative Brautechnologie weiterentwickelt. Um das alles zu vermitteln, werden Führungen angeboten und einen Shop sowie Gastronomie gibt es auch. Der Neubau schwingt sich mit dem Hanggefälle der östlichen Grundstücksgrenze folgend hinab um in den letzten viereinhalb Metern aus dem Gelände heraus zu wachsen. Im Norden senkt sich also die Sudhalle mit ihren Gärtanks sanft um im Süden, mit Knick in der Mitte, der den Eingang markiert, für den Besucherteil abzuheben. Nach Außen gibt sich das Gebäude als Produktionsstätte, umhüllt mit weiß-beschichteter Blechhaut, kein nacktes Glas, eine Brauerei eben. Der Besucherteil mit Gastronomie, Shop und Präsentationsraum ist jedoch durch raumhohe Glasflächen lichtdurchflutet. Die Blechfassade nach Süden ist nämlich perforiert und wirkt nach innen als durchsichtiger Vorhang.

Auf der Primärkonstruktion aus Betonstützen wird ein Holzbau (Dach, Wände) gestülpt, was im Inneren spürbar ist. Der monolithische Betonboden bleibt wie er ist, wird nur geschliffen und birgt die Fußbodenheizung. (Text: Martina Pfeifer Steiner)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: newroom

AnsprechpartnerIn für diese Seite: nextroomoffice[at]nextroom.at

Akteure

Architektur

Bauherrschaft

Tragwerksplanung

Landschaftsarchitektur

Fotografie