Bauwerk

Festivalzentrum Eferding
Christoph Weidinger, Margit Greinöcker, collective ika (A) - 2013
Festivalzentrum Eferding, Foto: Otto Saxinger
Festivalzentrum Eferding, Foto: Otto Saxinger

Das Alltägliche neu entdecken und damit ungewohnte Perspektiven auf die Stadt zu eröffnen, war das Ziel von collective ika, Margit Greinöcker und Architekt Christoph Weidinger. Im Rahmen des Festivals der Regionen in Eferding 2013 holte das Team Versatzstücke aus dem Umland, um ihnen auf dem Stadtplatz eine neue Funktion zu geben. Ein Silo wurde zum Aussichtsturm, ein Stadel zur Bühne, unter dem Folientunnel fanden Bar und Infopunkt des Festivals Platz. Für kurze Zeit wurde der Verkehr zurückgedrängt, ein lebendig genutzter Stadtraum entfaltete sich, es wurde gefeiert und diskutiert. Auf diese Weise lieferte die temporäre Maßnahme Impulse, Materialien und Ideen für die weitere Stadtentwicklung. (Text: OÖN Daidalos / Tobias Hagleitner)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: afo architekturforum oberösterreich

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Linde Klementoffice[at]afo.at

Tools: