Bauwerk

Wohnbau Paltramplatz
Delugan Meissl Associated Architects - Wien (A) - 2002
Wohnbau Paltramplatz, Foto: Margherita Spiluttini
Wohnbau Paltramplatz, Foto: Margherita Spiluttini
Wohnbau Paltramplatz, Foto: Margherita Spiluttini
Wohnbau Paltramplatz, Foto: Margherita Spiluttini

Wohnbau Paltramplatz

19. Oktober 2002 - Az W

Ein begrünter Platz mitten im dichtverbauten 10. Bezirk als ruhespendender Rahmen für den 22 Einheiten umfassenden Wohnbau, der trotz seiner Kompaktheit individuelle visuelle Vernetzung mit der Umgebung sucht: Bereits an der scheinbar aleatorischen Gliederung der Fassaden mit den geschoßweise versetzten Loggien wird die "Subjektivität" der einzelnen Wohnungen erkennbar. Neben der grossen Auswahl an Grundrissen erlaubte die statische Grundkonstruktion (Stahlbeton mit vorgehängter Fassade) Veränderungen der Raumgestaltung innerhalb der Wohnung bis zu einer relativ späten Bauphase. Zentrales Element jeder Wohnung ist eine verglaste Loggia, die “Vitrine”, die den Wohnraum optisch erweitert und die gewohnten Blickbeziehungen zwischen Innen und außen um neue Ein- und Aussichten bereichert.

Im kleinen Hofbereich ist - geschützt und optimal einsehbar - ein Kinderspielplatz angelegt, eine grosse, allgemein zugängliche Dachterrasse mit Sauna- und Ruheraum steht den Bewohnern als erholsmae Stadt-Oase zur Verfügung.
Die Photovoltaikanlage im Dachgeschoß, die aus in die Brüstungen der Terrassen integrierten Elementen besteht und somit störungsfrei mit dem architektonischen Konzept harmoniert, wird für die ökologisch einwandfreie Stromversorgung der allgemeinen Bereiche (Stiegenhaus u.a.) genutzt. (Text: Gabriele Kaiser)

teilen auf

Für den Beitrag verantwortlich: Architekturzentrum Wien

AnsprechpartnerIn für diese Seite: Martina Frühwirthfruehwirth[at]azw.at