Galerie der Gegenwart
Oswald Mathias Ungers - Hamburg (D) - 1997
Galerie der Gegenwart, Foto: Kunsthalle / ARTUR IMAGES
Galerie der Gegenwart, Foto: Kunsthalle / ARTUR IMAGES

Quadratische Schönheit

Gestern wurde in Hamburg die Galerie der Gegenwart eröffnet, eine Erweiterung der Kunsthalle

Trotz Rezession, hoher Arbeitslosigkeit und Sparmassnahmen im Kulturbereich leistet sich Hamburg einen 100 Millionen Mark teuren Museumsneubau. Der monumentale Kubus des Kölner Architekten Oswald Mathias Ungers erhebt sich in klassischer Schlichtheit neben dem alten Gebäude der Hamburger Kunsthalle und zeigt Kunst seit den sechziger Jahren.

von Hans-Peter von Däniken

Hinweis: Leider können Sie den vollständigen Artikel nicht in nextroom lesen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, diesen im Tagesanzeiger Archiv abzurufen.

Für den Beitrag verantwortlich: TagesAnzeiger, 24.02.1997

AnsprechpartnerIn für diese Seite: officenextroom.at

Weiterführende Links:
Hamburger Kunsthalle

Presseschau

Quadratische Schönheit

24.02.1997. Trotz Rezession, hoher Arbeitslosigkeit und Sparmassnahmen im Kulturbereich leistet sich Hamburg einen ...weiter

Akteure   Akteure
Architektur
Oswald Mathias Ungers

Bildagentur
ARTUR IMAGES