Award

Architekturpreis Land Salzburg 2008
Architekturpreis - Land Salzburg - Salzburg (A)
Architekturpreis Land Salzburg 2008
Veranstalter: Land Salzburg
Preisverleihung: 4. Dezember 2008

Mit 60 Einreichungen wurde beim heurigen 11. Preis nicht nur die höchste Zahl an Bewerbungen erreicht, sondern es gab auch erstmals mehr Einreichungen von Objekten auf dem Land.

Der Preis wurde dieses Jahr einstimmig einem Objekt auf dem Land verliehen. Es ist von höchster architektonisch-künstlerischer Qualität und kann als beispielhaft für die Auseinandersetzungen mit architektonischen Problemen und Fragen unserer Zeit gelten.

Die Jury würdigte das insgesamt hohe Niveau der Einreichungen, indem sie für vier Bauten Anerkennungen aussprach und diese mit deren besonderen städtebaulichen Qualitäten begründete. Die Jury wollte mit dieser Entscheidung gezielt – neben die baukünstlerische Leistung der Preisträger Flöckner/Schnöll – die drängenden urbanistischen Probleme, die unterschiedlichen Gewichtungen vom Bauen in der Stadt gegenüber jenem auf dem Land hervorheben.

Das mit EUR 7.500,- dotierte Stipendium wurde heuer an den gerade erst 30jährigen Gerhard Feldbacher vergeben, der mit seinem „Plugin-Turm“ sowohl architektonisch-künstlerisches Entwerfen und Gestalten als auch abstrakt wissenschaftliches Denken miteinander zu vereinen versteht. Diese Verbindung scheint gerade in Bezug auf die Zukunft der Architektur von hoher Bedeutung zu sein

JURY
Arch. DI Gerd Erhartt (querkraft architekten, Wien)
Dipl. Ing Michael Hofstätter (Pauhof Architekten, Wien)
Dr. Norbert Mayr (Architekturtheoretiker und -publizist Salzburg)
Dipl. Ing. Gerhard Mitterberger (Architekt Mitterberger, Graz)
Dipl. Ing. Kim Thornton (kmt / office for architecture, landscape & urbanism, Wien/Radstadt)


PREISTRÄGER

Haus 47° 40’ 48’’ N / 13° 8’ 12’’ E
Adnet, Salzburg Land
Architekten: Dipl. Ing. Maria Flöckner und Mag. Arch. Hermann Schnöll (Salzburg)
Bauherr: Friedrich Ebner und Heike Kröpelin


ANERKENNUNGEN

Gusswerk Area
Salzburg Stadt
Architekten: lp architektur (Altenmarkt); hobby a. (Salzburg); Forsthuber-Scheithauer-Architekten (Salzburg)
Bauherr: Gusswerk Eventfabrik GmbH, Immo Partner Immobilien GmbH

Neue Mitte Lehen
Salzburg Stadt
Architekten: Architekturbüro HALLE 1 (Salzburg)
Bauherr: Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft „Salzburg” (Bauteil Ost), UBM Realitätenentwicklung AG (Bauteil West)

Volksbank Salzburg
Salzburg Stadt
Architekten: BKK-3 ZT GmbH (Wien)
Bauherr: Volksbank Salzburg

Wohnanlage Lanserhofwiese
Salzburg Stadt
Architekten: Wimmer Zaic Architekten (Salzburg)
Bauherr: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H.


STIPENDIUM

Dipl. Ing. Gerhard Feldbacher (Salzburg)
Projekt: „Plug-in-Turm“

Die Ausstellung zeigt bis 23. Januar 2009 alle von der Jury in die Bewertung aufgenommenen Einreichungen und bietet einen guten Überblick über das Baugeschehen der letzten zwei Jahre in Stadt und Land Salzburg.

Der Katalog zur Ausstellung kann über das Büro der Initiative Architektur bezogen werden und stellt die ausgezeichneten sowie alle anderen eingereichten Projekte vor.

Tools: