Award

Kärntner Landesbaupreis 2017
Architekturpreis - Land Kärnten
Kärntner Landesbaupreis 2017, Pressebild: Architektur Haus Kärnten © Landesbaupreis Kärnten
Jury: Marina Hämmerle, Maximilian Luger, Martin Scharfetter, Claus Köllinger, Georg Wald, Gerhard Kresitschnig
Veranstalter: Land Kärnten
Preisverleihung: 7. Dezember 2017

Seit 1992 zeichnet das Amt der Kärntner Landesregierung gemeinsam mit dem Architektur Haus Kärnten vorbildliche Bauten in Kärnten aus. Am vergangenen Freitag wurden im Architektur Haus Kärnten ein Landesbaupreis und drei Anerkennungen zum Landesbaupreis Kärnten 2017 vergeben.

Aus den 19 Projekten, die 2017 zum Landesbaupreis eingereicht wurden, hat die Jury, bestehend aus Marina Hämmerle, Maximilian Rudolf Luger, Martin Scharfetter, Claus Köllinger (Forschungsgesellschaft Mobilität, Graz), Gerhard Kresitschnig (Landeshochbauabteilung Kärnten) und Georg Wald (Stadtplanung Klagenfurt), 10 Projekte in die engere Wahl aufgenommen und besichtigt.

Ein Landesbaupreis und drei Anerkennungen werden heuer für Bauten vergeben, bei welchen der baukünstlerische Raum, die städtebaulichen Beziehungen, Planung, Funktion, die Verwendung zeitgemäßer Baustoffe und deren Verarbeitung wie auch die sinnvolle Energieverwendung vorbildlich berücksichtigt sind.

  • Preisträger   
  • Anerkennungen   
  • Nominierungen   
Tools: